Fachwerkdorf

Häuser, die von Geschichten erzählen

Seit 2012 ist das Fachwerkdorf Sasbachwalden stolzes Mitglied bei der Deutschen Fachwerkstraße. Der Ortskern steht als Ensemble unter Denkmalschutz. Die ältesten Fachwerkhäuser stammen aus dem 17. Jhdt. Sehenswert ist u.a. die Straubenhöfmühle, einer Fachwerk-Kornmühle aus dem Jahre 1789.

Verschiedene gastronomische Betriebe befinden sich in historischen Fachwerkhäusern und machen das Fachwerk für Gäste und Besucher lebendig.  Entlang der Tal- und Bergstraße reihen sich viele blumengeschmückte Fachwerkhäuser aneinander, wobei im Höhengebiet große Gehöfte der Tiroler Köhler vorherrschen während im Ortskern eher kleine Stadthäuser stehen, die stark durch das Elsass beeinflusst sind. Hoch- und Mitteldeutscher Fachwerkstil treffen in Sasbachwalden aufeinander.