Burg Neuwindeck

Hoch oben über Lauf thront die Burgruine Neuwindeck aus dem 14. Jahrhundert. Ein Muss für alle Ritterfans!

360° Panorama

Die im gotischen Stil erbaute Burganlage war eine kleine trapezförmige Anlage mit dreistöckigem Palas, einem kleinen Wohngebäude, einem 20 Meter hohen Bergfried mit drei Verliesen, Ritterwohnungen und Stallungen, umgeben von einer schildmauerartig verstärkten Ringmauer mit Zwingeranlage.

Die urkundlich erstmals 1371 erwähnte Burg wurde um 1300 von den Herren von Windeck erbaut, deren Familie sich in zwei selbständige Linien (Alt- und Neu-Windeck) getrennt hatte. 1377 wurde urkundlich eine Burgkapelle erwähnt, die den Heiligen Drei Königen geweiht war.
Die beiden Linien der Familie, die in der Geschichte nicht immer klar zu trennen sind und auch das gleiche Wappen führten, lebten wegen unterschiedlicher Interessenlage in häufiger Gegnerschaft. So kam es, dass die Burg den Straßburgern im sog. Schleglerkrieg (1394 – 1396) als Stützpunkt gegen Alt-Windeck diente.
Die Feindseligkeiten nahmen erst 1466 ein Ende. Berthold von Neu-Windeck heiratete in diesem Jahr Anna von Alt-Windeck. Der letzte Erbe, Jakob von Windeck wurde auf der Rückreise seiner Junkerfahrt, die ihn durch Frankreich, Spanien Italien nach Palästina geführt hatte, in Venedig 1592 von einer heimtückischen Krankheit hinweg gerafft. Die Lehen fielen an das Reich und an den Markgrafen von Baden zurück, die verbliebenen Allodien gingen zu gleichen Teilen an die beiden Schwestern: Alt-Windeck an Ursula und Neu-Windeck an Elisabeth.

Bereits 1500 hatte Sebastian von Windeck einen Teil der Burg an den Markgrafen Christoph I. von Baden verpfändet. Die Markgrafen von Baden überließen ihrerseits einen Teil der Burg von 1520 bis 1570 den Herren von Dürrmenz. Über den Zeitpunkt der Zerstörung der Burg liegen keine gesicherten Erkenntnisse vor. Bereits 1580 wurde die Burg jedoch schon als Ruine bezeichnet.

Unser Tipp: Genießen Sie mal den Sonnenuntergang an der Burg Neuwindeck!

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.